Pflanzenschutz und Ausbrechen

Aktuell wachsen an der Bogrebe die neuen Triebe. Wieviele Triebe an einer Rebe wachsen, kann der Winzer beim Rebschnitt bestimmen – je weniger, desto weniger Ertrag aber desto höher die Weinqualität. Diese jungen Triebe gilt es nun vor Pilzkrankheiten oder Schädlingen zu schützen, damit am Ende gesunde Trauben daran gedeihen können. Deshab ist aktuell neben Bodenbearbeitung (z.B. Mulchen bzw. Mähen der Gräser in der Rebzeile) der Pflanzenschutz ein wichtiger Arbeitsschritt. Einige neue Rebsorten wie unser Muscaris oder Sauvignac sind speziell gezüchtet worden, um weniger anfällig gegen Pilzkrankheiten zu sein. Diese Sorten benötigen somit weniger Pflanzenschtzmittel als konventionelle Sorten – ein wichtiger Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit.

Unter Ausbrechen versteht man das Entfernen von unerwünschten Trieben z.B. im Stammbereich. Diese Arbeit muss größtenteil händisch erfolgen.

Schreiben Sie einen Kommentar

(erforderlich)

(erforderlich)